öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò





Vermutlich defekte Substanzen im Wasser von Athen
Substanzen VERMUTLICH, Krebs-verursachend, gelten als trjklomeca'nja, die Form an seiner Chlorierung nehmen.


WASSERVERSORGUNG

Vermutlich defekte Substanzen, die entsprechend dem Service des Klimas von USA, die es sie sehr wahrscheinlich ist, Krebs-verursachen, waren im Wasser von Athen.

Es ist Anschlüße trjklomecanj'wn, was sie Form am Prozeß der Desinfektion des Wassers mit Chlorverbindung (Chlorierung des Wassers) nehmen. In sicherem in den Briefproben des Trinkwassers, die an der Periode von Summertime 1993 empfangen wurden, überstieg das Gesamttrjklomecanj'wn in bestimmten Regionen von Athen das Magnesium 100 pro Liter, der die Höchstgrenze ist, die internationale organismen hergestellt haben, als die Weltorganisation der Gesundheit (DIE) und der Service des Klimas von USA.

Auf dem Gegenteil ist das Gesamtmittel dieser Anschlüße im Wasser von Athen von niedrigere entsprechende Prozentsätze, das im Wasser von USA aber von auch Begrenzungen ermittelt wird, das die Weltorganisation der Gesundheit setzt.

Diese sind von den Zusammenfassungen die wichtige und bahnbrechende Forschung sicher, die den Sektor von Chemie des Klimas der Abteilung von Chemie der Universität Kreta mit Kopf der Professor Herr Eyrjpj'di Stefa'noy verwirklicht.

Der Professor betont, daß bis zum Moment nicht kein Grund des Interesses für die Gesundheit der Bewohner besteht, benötigt jedoch ununterbrochene wissenschaftliche Wachsamkeit und systematische Steuerung des Trinkwassers.

Wie wir jedoch ihn sehen, beantwortete es Herrn Stefa'noy in bestimmten Fragen von "E":

* Herr Stefa'noy, die schreiben, Anschlüße sind das trjklomeca'nja und das übt, international ihre Konfrontation beantragen werden?

- Trjklomeca'nja sind sie Anschlüße, was sie durch die Reaktion der Chlorverbindung mit bestimmten natürlichen organischen Anschlüßen verursacht werden, die im groben Wasser gefunden werden. Diese Reaktion geschieht, wenn dem Prozeß der Desinfektion (Chlorierung) des Wassers verwirklicht wird. Von dieser Meinung jedoch ist es nicht er, den wir vermeiden möglich das heißt, wenn dem Wasser desinfiziert wird.
Im trjklomeca'nja sind ihnen dem Chloroform, vrwmofo'rmjo, dem vrwmodehlwromeca'njo und djvrwmohlwromeca'njo eingeschlossen, in dem mit djhlwrooxjko ' Säure (Anschluß, die auch an der Chlorierung des Wassers produziert wird), sie durch den Service des Klimas von USA (ÄRA) wie vermutlich gekennzeichnet worden sind, Krebs-verursachend für die Person. Historisch sind für erstes Mal in den USA 1974 und seit damals mit Entscheidungen des Kongresses werden Maßnahmen für die Verkleinerung von Konzentration trjklomecanj'wn im unterirdischen Wasser ergriffen. Als Maximum im zulässigen Preis des Briefes der Konzentration für das Gesamttrjklomecanj'wn im Trinkwasser, 100mg/L (Mikrogramm pro Liter oder millionstel das Gramm pro Liter oder RRV) für Gemeinschaften mit Bevölkerung a'nw die 10.000 Bewohner. Diese Wahl hat als direktes Resultat das Verkleinerung trjklomecanj'wn bis 75%. Griechenland und der europäische Anschluß hat nicht noch maximale annehmbare Preise für trjklomeca'nja hergestellt.

* Wer Ihre Schätzungen durch die Forschung für Wasser von Athen?

- es ich, betont, daß die Forschung abgesehen von Athen in den drei grossen Städte von Kreta und in abgefülltem Wasser geworden ist. Bestehen wichtige Unterschiede bezüglich der Konzentrationen dieser Anschlüße von der Stadt in der Stadt, was im unterschiedlichen Ursprung des groben Wassers verdankt werden, in den Besonderheiten der Netze der Wasserversorgung, sowie Systeme der Behandlung. Eindruck verursacht die Höhe verhältnismäßig Konzentration, die vrwmoformj'oy ist, die als gefährlicher als Chloroform gilt.

Eine angemessene Erklärung für das vrwmj'oy Bestehen ist die Marke, die in bestimmten Felsen es in erhöhter Quantität getroffen wird. Das alles Thema setzt Element der Studie im Programm fest, das es annehmbar geworden ist, vom europäischen Anschluß finanziert zu werden.

Die Forschung prüfte außerdem, daß das Oberflächenwasser hinsichtlich ist des yo'geja normalerweise grössere Quantität natürliche organische Anschlüße enthält, mit direktem folgendem danach die Chlorierung sind gefundenes grösseres Quantitäten trjklomecanj'wn.

In den Perioden im Brief, in dem das Niveau des Wassers in Athen niedrig bestand, z.B. im Summertime 1993, sicher des Anschlüße trjklomecanj'wn in bestimmten Regionen überstieg den begrenzten Preis 100PPb (USA) oder die maximale zulässige Anzeige, die die Weltorganisation der Gesundheit (DIE) gesetzt hat.

- alternative Methoden
Gleichzeitig berichtet Herr Stefa'noy, daß die alternativen Methoden der Reinigung des Wassers, die in den USA für die Verkleinerung von Konzentration trjklomecanj'wn angewendet wurden, nicht die wünschenswerten Resultate erbrachten. Der Gebrauch des Ozons, während Desinfektionsmittel prüfte, daß es mit den Ionenvrwmj'oy gefährlichen Nebenerscheinungen formte.

Andererseits stellen die Methoden des Abbaus von diesem Anschlüße, danach die Chlorierung als des Gebrauches der Filter der aktiven Kohle oder Nutzen der Luft, die Anwendung des Systems der speziellen Membranen oder des Prozesses der Entfernung von natürlichen organischen Anschlüßen vor der Desinfektion, selbst wenn in bestimmten Fällen sie gut arbeiten, Zunahme beträchtlich die Herstellungskosten des Trinkwassers mit niedrig Komparativ mit den Gesundheit Vorteilen oder ihnen dysepj'lyta den anwesenden technologischen Problemen dar.

Wichtiges Element für das öffentliche Gesundheitswesen des Schutzes ist die Marke, daß der Sektor von Chemie des Klimas der Universität Kreta die analytische Methodenlehre der letzten Jahre für das Ermittlung trjklomecanj'wn in den Niveaus von Konzentrationen des djsekatommyrjostw'n Gramms entwickelte, das heißt tausend kleinere Begrenzungen der Zeiten und trennt insbesondere sich für jeden Anschluß, von, was die USA repariert hat. Auf dem Gegenteil lokalisieren die üblichen methodologischen Analysen nur das Gesamtkonzentration trjklomecanj'wn, Sache, die unzulänglich ist.

- Know-how
Bereits ist das erworbene Know-how durch den Sektor des Klimas von Chemie der chemischen Abteilung der Universität Kreta in [ DEYAI ] (städtisches Unternehmen der Wasserversorgung von Kanalisation Heraklion) übertragen worden, das von 1993 nach ihm die notwendigen Ausrüstung Überprüfungen gemeinsam mit dem Sektor Frage im Trinkwasser in gesamtem die Insel für erwähnt vor Anschlüßen erwarb.
Gleichzeitig wird dem Ursprung des abgefüllten Wassers überprüft. Wenn es [ triklomethania ] dann enthalten, ist es sicher, daß sie nicht von der natürlichen Quelle aber vom Netz der Wasserversorgung ausströmen.

Noch ist eine Feststellung der Forschung, die mit der Anwendung des Filters der aktiven Kohle des Handels (gleichmäßige einfachste, die im Krug gefunden werden), ist erzielte Verkleinerung der Konzentration der Anschlüße [ triklomethanion ] im Trinkwasser im Prozentsatz zwischen 60% - 70%.

Die Reserven des Wassers setzen für jedes strategische nationale Hilfsmittel des Landes für die Gesundheit der Bewohner aber auch des ökonomischen und Sozialwachstums fest. [ Gi ]? [ ayto ] [ O ] hat wissenschaftliche Steuerung des Wassers und des sein, die spezifischer in den Mittelmeerländern aufbereiten, Hauptwert, wenn sie nicht für somebodies grundlegende Bezeichnung des Überlebens festsetzt.

Der Sektor von Chemie des Klimas der Universität Kreta erzielte sie wird finanziert im konkurrierenden Programm des europäischen Anschlußes mit der Summe von 100.000.000 Drachmen, in denen er als Koordinator des Programms gemeinsam mit der Techical Universität von Haifa (Israel) und von allgemeinen chemischen Labor des Zustandes von Zypern teilnimmt, zwecks sie nachforschen die Zustände der Desinfektion des Trinkwassers und der Behandlung der sewages, die an der Produktion des Trinkwassers amining sind und der aufbereiteten sewages, die freigegeben wurden [ chloriomenes ] von den Anschlüßen. Auch für das Thema des Wassers, das es fachkundige Anträge gemeinsam mit der Universität [ Ioanninon ] gebildet hat, die technologischen Anstalt von, erforscht Patras, das städtische Unternehmen der Wasserversorgung von - Kanalisation [ Ioanninon ] und [ ESETE ], [ im plaiso ] Gemeinschaftsprogramm [ EPETII ], so dass unser Land als mögliches [ aytarki ] in den Behandlungsmethoden des Trinkwassers und der sewages übertragen wird.


ELEUTHEROTIPIA - 15/04/1994

water quality, water pollution, water filters, www.FiltraNerou.gr

öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò        öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò        öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò

Zentrale Seite | Firma | Allgemeine Darstellung
Abgefülltes Wasser | Wasser des Hahns | ¢rcra
Filter | By'ktes | Verkaufsstellen