öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò





Welches Wasser pj'nej das Kapital

Die dros DJONYSJOY DES AUSLÄNDERS der Richtung des Beraters von WATER COMPANY VON ATHEN UND VON PIREAUS

Vom Altertum schließt Athen ihre Geschichte und ihr Leben mit einem grundlegenden Problem an: der Wassermangel, die Unzulänglichkeit von das heißt Wasser. Und dieses, weil das Oberflächenwasser immer sehr klein war, kacws bestehen nicht grosse Flüsse im Attica Boden. So wurde die Wasserzufuhr der Stadt hauptsächlich von den Quellen und von den Brunnen. Bestanden gleichzeitig viele kri'nes, die innen in die Stadt, als Masse von Vorratsbehälter zerstreut wurden, in denen wurde dem vro'hjno Wasser (omvrode'ktes) zusammengebaut.

Vom gnwsto'tera, das alte Aquädukte das Pejsjstra'tejo, das waren, stellte das Pejsj'stratos die 530 p.H., Länge 2.800 m. her und dem es Wasser von den Quellen von Hymettus zeichnete. Selbstverständlich bestanden auch anderen kleineren Aquädukten in den verschiedenen Punkten der Stadt, schloß laxeyme'na im Schiefer oder von den keramischen Einzelteilen hergestellt an Leitung, sowie ydromastey'sejs voicoy'menes vom mjkrofra'gmata an.

Die wichtigere jedoch historische Arbeit für die Wasserzufuhr der Stadt von Athen war der Adrja'nejo Aquädukt, der wurde hergestellt durch den römischen Kaiser Adrjano ' (134-140 p.H.). Sie fing von ihrem Fuß von Parnitha an und sie führte zu das Lykavitto ', wo dem Adrja'nejos Vorratsbehälter hergestellt wurde, in dem wurde dem Wasser des Aquädukts gespeichert. Das Wasser wurde in Athen mit Kanalbrücken gelenkt. Der Aquädukt arbeitete zufriedenstellend bis zum Subjection von Athen von ihrem Toy'rkoys, adranopoj'isan das.

Danach kann die Freigabe von Griechenland das Adrja'nejo xanalejtoy'rgise, ohne jedoch sie den Bedarf des Kapitals decken. Er kam sie Abdeckung am Anfang des vorhergehenden Jahrhunderts die Herstellung der Verdammung von Maracw'na und der Kreation von künstlichem See des Homonyms. Die Herstellung der Verdammung nahm sich American Company ULEN, während die Überwachung und sein neueres Management Greek Company des Wassers auf (EEY). Die Arbeit für die Herstellung der Verdammung von Maracw'na und von Tunnel Mpogjatj'oy, das würde Wasser von See in den Maßeinheiten der Behandlung des Wassers (MÄNNER) im Galatsi, anfing 1925 transportieren und sie wurden 1929 durchgeführt.

Das schnelle rythm des Wachstums und der Zunahme der Bevölkerung des Kapitals führte zu die Suche der neuen Quellydrolibj'as. So 1956 wurde der Arbeit für die Integration im System der Wasserzufuhr von Athen und von natürlichem See Ylj'kis eröffnet, der in der Präfektur Viotia gefunden wird. Gleichzeitig fingen sie an, auch entwickelt zu werden den Quellen des Wassers im Soy'lj, im Aquädukt Kakosa'lesj und in Heiligem Thomas. In 1972 führte der Anfang der Herstellung der hwma'tjnoy Verdammung im Fluß Mo'rno in der Präfektur Fokida zu die Kreation von künstlichem See von Mo'rnoy. Der Aquädukt von Mo'rnoy ist eine Führung des freien Flusses, der Wasser in den Maßeinheiten der Behandlung des Wassers transportiert. Es ist der zweite grössere Aquädukt in Europa, Länge von 192 Kilometern und wird durch geöffneten Aquädukt, Tunnels und sj'fwnes festgesetzt. Größtes paroheteytjko'tita die Führung danach das Ende der Arbeit, die jetzt durchgeführt sie ist, ist der Auftrag von 1.900.000 k.m. of/day, das es gekennzeichnet wird, daß Mo'rnoy der ydatagwgos nicht nur Attica aber ydrey'ej und 18 Stadtbezirke und Gemeinschaften von Präfekturen Fokida und Viotia liefert, das ausführlich vom Aquädukt gefunden wird. Auch im Fluß Ey'ino, in der Region von Heiligem Dimitrios von Präfektur Etoloakarnania, wird einer sehr grossen Arbeit der Wasserversorgung durchgeführt, die das Kapital mit 220.000.000 k.m verstärkt. vom Wasser des vorbei Jahres.

Wichtige Rolle in der Wasserzufuhr von Athen besitzen auch die Bohrung. Die unterirdischen ydrofo'roj Horizonte sind nicht benutzte Tageszeitung, festsetzen jedoch reichlich Reserven in den Bedarfsfällen. Es ist Bohrung 105 im nordöstlichen Parnitha, in der Region Ylj'kis und rundet das Vojwtjko ' Kifjso '. Die Bohrung in der Gesamtmenge haben die Möglichkeit des Zuschreibens von von 600.000 k.m. vom Wasser werden der Tag, für überprüfte jedoch zeitlich Abstände und von ihm sie, als Faktor der Sicherheit für die adja'lejpti Wasserzufuhr von Athen geschützt.

Spezifischer, ist die Weise, die Wasser folgt, folgend: von den Behältern über die zwei grossen Aquädukte Mo'rnoy und Ylj'kis, erreicht das Wasser in den Maßeinheiten der Behandlung des Wassers (MÄNNER). Dort wird es in den verwendbaren Behandlungen eingereicht, damit es trinkbar gemacht wird. Im Bassin Attica Funktion vier der MÄNNER: das Galatsi, das Aharnw'n, das Polydendrj'oy und das Ma'ndras (Aspropy'rgoy).

Stadien der Behandlung und Steuerung des Wassers

Das Wasser, das in den MÄNNERN erreicht, ist grob. Es enthält die verschiedenen festen Partikel (kladja ', Masse, Schlamm) diese es treibt an seinem Durchgang, als auch Mikroben und Mikroorganismen. Das Wasser mit der Behandlung, in der ihm (Koagulation, Senkung, Verfeinerung, Desinfektion) es eingereicht wird, wird von den parapa'nw Elementen befreit. In den MÄNNERN wird der folgenden Behandlung gefolgt:

1. Hinzufügung der Chlorverbindung und der Desinfektion. Mit dem prohlwrj'wsi werden den Mikroben getötet, die im Wasser bestehen und werden seiner neueren Behandlung erleichtert.

2. Hinzufügung des cejjkoy ' Aluminiums und des djay'gasi. Die Lösung des cejjkoy ' Aluminiums hilft den festen Partikeln, die bestehen, zwischen ihnen und katakacj'soyn (Koagulation) enthalten zu werden.

3. Vorratsbehälter der Senkung. Im ayti'n.to Wasser beruhigt sie niederwirft auch enthaltenes fest (krokj'des) kacjza'noyn in ihrem Meeresgrund. Auf diese Art wird das Wasser in Prozentsatz 80% gesäubert.

4. Filter der Reinigung (ammo'fjltra). Die hellen Partikel und die Kolloide (20%) dieses kacjza'noyn werden spezifisch im ammo'fjltra, von dem das Wasser aus mehr sauberem kommt, bereit es wird gegeben im Verbrauch zurückgehalten.

Vorausgesetzt daß das prohlwrj'wsi nicht zufriedenstellend ist, ist addierte zusätzlich Chlorverbindung am Ausgang des Wassers von den geschlossenen Vorratsbehälter der Ablage und vor seiner Eintragung im Netz der Wasserversorgung.

Ausgenommen jedoch von den parapa'nw Reinigungen, in denen es Wesen das Wasser, wesentlich auch die mikrobiologische Steuerung des Wassers und des simultanen Maßes seiner wahrscheinlichen Giftigkeit ist. Weil für die Produktion des Trinkwassers benutztes Oberflächenwasser ist, wird obligatorisch das dauerhafte Anschluß der Verunreinigung in den Quellydrolibj'as übertragen.

Im mikrobiologischen Labor von WATER COMPANY VON ATHEN UND VON PIREAUS werden alle Analysen der Mikroben, denen Potential Wasser beschmutzen. Diese Mikroben können Bakterium sein, schmarotzen und Viren. Es verdient hier es wird unterstrichen, daß Tageszeitung in allen Weltkästen von Epidemien und von Todesfällen von der wäßrigen Infektion beschrieben werden, das heißt vom Verbrauch des beschmutzten Wassers. Am wichtigsten als diese ist die Cholera, das Fieber der tyfoejdis, die diarrhoeas, die gastroenterites, das kryptosporjdj'asi, die Malaria, gelbes Fieber k.a '. von welchen sie grosse Abteilung der Bevölkerung trägt, Hauptafrika aber auch Europa.

In Zeitabstand 1987-2000, durch die Resultate der mikrobiologischen Analysen des Wassers von WATER COMPANY VON ATHEN UND VON PIREAUS, wurde es verwirklicht, daß die Mikroben, die in ungereinigtem Wasser enthalten werden und insbesondere in den untereren Grenzen auf Preise, die die Richtlinien von EEC. Also auferlegen, das verarbeitete Wasser minimal sind, das durch die Installationen der Behandlung von WATER COMPANY VON ATHEN verteilt wird UND PIREAUS gesund und befreit von den mikrobiologischen Anzeigen der Verunreinigung ist, während Wasser im Hahn von Athenians nur vorübergehende und bedeutungslose Probleme weil Adranos der Substanzen darstellt, die jedoch nicht als gefährlich gelten und sofort gegenübergestellt werden. Dies heißt, daß minimale Probleme Qualität die Athenians gegenüberstellen, während alles Europa und Amerika gelegentlich durch grosse wäßrige Epidemien belästigt wird.

Ausgenommen die mikrobiologischen Analysen schließt die Steuerung der Qualität des Wassers auch chemische Analysen mit ein, die organischen Maße und die anorganischen der Schädlingsbekämpfungsmittel, giftiger und biologischer Substanzen der Verschmutzungsstoffe.

Deductively, das Wasser von Mo'rnoy, von Ylj'kis und von Maracw'na hat sehr niedrige Zahl der Mikroben und seine Desinfektion ist wirkungsvoll.

Steuerung der Qualität des Wassers

Das Wasser, das von den Raffinerien für Verteilung im Verbrauch ist sicher verläßt, trinkbar und es füllen die Bezeichnungen der relativen gesundheitlichen Bestimmungen. Das Wasser von Athen von ist die meiste ausgezeichnete Qualität. Es ist betrachtet von Europa wohleres, wenn wir denken, daß in Europa als Trinkwasser Krone am Abfüllen verwendet wird.

Trinkwasser wird das Wasser gekennzeichnet, das von der natürlichen, chemischen, biologischen und mikrobiologischen Meinung sauber ist und ohne es verbraucht werden kann herausstellt in der Gefahr die Gesundheit der Person. Das Trinkwasser sollte farblos, das a'osmo, kühles und mit angenehmem Aroma sein. Es sollte nicht es hat grosse Grausamkeit, weil dieses Schwierigkeiten in der Tageszeitung aber auch im industriellen Gebrauch verursacht. Es sollte nicht es enthält grosse Quantität organische Substanzen, Schwermetalle, die auch nicht pathogenes oder Mikroben schmarotzt. Die Temperatur sollte in den 10-15 Grad von Celsius konstant sein. An der qualitativen Steuerung des Wassers werden im Allgemeinen den folgenden Eigenschaften gesucht:

* Osmi'-Aroma

* Farbe

* Trübung

* Alkaljko'tita - Säure - pH

* Mikroben

* Grausamkeit

Netz der Wasserversorgung

Während Netz der Wasserversorgung die Gesamtmenge der Leiter repariert wird, die djyljsme'no Wasser am Ort von den MÄNNERN bis zu den Hydrometern der Verbraucher transportiert. Das Netz, das Funktionen heute angefangen hatten, danach gleichzeitig hergestellt zu werden 1926 vom EEY (Greek Company des Wassers) mit der Herstellung der grossen Arbeit der Wasserversorgung (Verdammung Maracw'na, Tunnel Mpogjatj'oy k.t.l.). die Gesamtlänge des Netzes ist es heute 7.000 Kilometer, den es von 1.500 Kilometern Haupttrofodotjkw'n Leitern und von 5.500 Kilometern Sekundärleitern der Verteilung festgesetzt wird. Die 65% der Gesamtlänge der Leiter werden durch Rohre Asbestos-cement, 15% von den halyvdoswli'nes, 15% von den Gußeisenrohren und das 5% von Rohre PVC festgesetzt.

WATER COMPANY VON ATHEN UND VON PIREAUS versieht Wasser in den Regionen mit Höhe des Bodens von 0 bis 600 Metern vom Niveau von Meer. Die Gesamtzahl von ydrometritw'n (Verbraucher) beträgt in 1.600.000 ungefähr.

Vierzig fünf Vorratsbehälter der Stadt der Gesamtkapazität von 190.000 k.m. werden zerstreut in hohe Punkte der Stadt gefunden, von denen das Wasser über das Netz der Verteilung in den Verbrauchern erreicht. Automatisches System tilele'ghoy - tilehejrjsmoy ' es paßt den Betrieb des Netzes der Wasserversorgung auf. Die meisten jedoch handlings werden Anzeige Position vom Personal von WATER COMPANY VON ATHEN UND PIREAUS. Das Gesamtvolumen von Vorratsbehälter der Ablage von WATER COMPANY VON ATHEN UND VON PIREAUS, das das Netz dient, beträgt in 1.022.000 k.m. vom Wasser.

Management der ydatjkw'n Betriebsmittel

Es wird gewußt, daß grundlegendes Motiv für den Fortschritt und das Wachstum das ununterbrochene Aufsteigen des Niveaus und der Lebensqualität der Person ist. Die Realisierung dieses Anblicks wird möglich durch die Ausnutzung des natürlichen Klimas gemacht. So im Namen des Wohlstandes und des Bliss wurde das giantism des technologischen Fortschritts mit Resultat die höchste Steigerung des Grads Intervention der Person in der Natur erzielt.

Die Konsequenzen von dieser generalisierten Tätigkeit verursachten Probleme im Oekosystem und unvermeidliche klimatische Änderungen, mit Effekten in den Betriebsmitteln der ydatjkoys, in den Kulturen, in k.t.l.

Und während im Sektor des Managements [ ydatikon ] der Betriebsmittel entwickelte Techniken und Werkzeuge für die mehrdimensionale Ausnutzung des Wassers sind, nicht jedoch bestehen eine Gesamtplanung für die systematische Konfrontation von zwei ernsteren Gefahren, die heute die [ ydatikoys ] Betriebsmittel pro die Welt bedroht: die Verunreinigung und der Wassermangel. Setzt folglich fest, kritischer Punkt in unserer Jahreszeit sofort gerechtes und abgeschlossenes Management [ ydatikon ] der Betriebsmittel. Dieses setzt Bürger voraus und Anstalten öffnen wirklich sich in der Aussicht der Änderungen in den täglichen Gewohnheiten, die in den Perioden von Hinlänglichkeit von diesem natürlichen guten erworben wurden.

Das laufende hydrologische Jahr war für Attica der schlechteren letzten Dekade. Es ist charakteristisch, daß bis jetzt und in den drei Behältern von WATER COMPANY VON ATHEN UND VON PIREAUS in Gesamtmenge 130.000.000 [ k].[m ] Wasser hereinkam, Quantität, die selbstverständlich unter den jährlichen Notwendigkeiten des Verbrauchs des Bassins von Attica ist. Heute betragen die wiedergutzumachenden Reserven und in den drei Behältern an ungefähr 700.000.000 [ k].[m ]., Quantität, die unter glatten Bedingungen die Wasserzufuhr des Bassins für Abstand von ungefähr zwei Jahren sicherstellt. So lang wie das heißt, gilt Zeitabstand als zufriedenstellend - dementsprechend mit den internationalen Kriterien für städtische Gruppen der Größe des Kapitals.

Water Company von Athen und von Pireaus jedoch, neu das schmerzliche Gedächtnis des Wassermangels habend, baut nicht an. Es beschwichtigt die Bürger des Bassins, denen die größten möglichen Bemühungen zwecks zurückkommen nicht jene Gedächtnisse überwältigt werden. Sie finden Entwicklung in der wichtigen Arbeit der Beschränkung von Entweichen im Netz des Transportes, aber der auch Verteilung des Wassers in der Stadt.

Die administrative Zeichnung der Wasserzufuhr des Kapitals wird in ein einzelnes System der Quellen [ ydrolipsias ], das abgesehen von den drei bekannten Behältern - auch verstärkt vom Wasser von [ Eyinoy ] - es mit.einschließt mehr von hundert Bohrung in den verschiedenen Punkten, in hauptsächlich Attica und in Viotia gestützt. Diese Bohrung, die im letzten Jahr werden in der Phase von maintainance beibehalten, sind bereit beizutragen, wenn sie, im dissuasion der Gefahr des Wassermangels, aber auch im Hilfsmittel der Sicherheit der vorhandenen Reserven des Wassers benötigt.

In dieser Richtung und mit Bezugspunkt, daß im wesentlichen hydrologisches Jahr 2000-2001 zu seinem Ende geht, soll WATER COMPANY VON ATHEN UND PIREAUS sich, des Abstands direkt danach erhöhen, [ ydrolipsia ] vom See [ Yliki ] und in Gebrauch eine Zahl der Bohrung auch legen. Zielsetzung dieser Energie ist, im hohen Grad Sicherheit die Reserven von [ Mornoy ] beizubehalten und, die Gesamt [ ydatiko ] Balance bis den Anfang nach hydrologischen Jahres 2001-2002 im Allgemeinen rational wird zu handhaben, wenn es erwartet wird, in Gebrauch die Verdammung von gelegt [ Eyinoy ]. Mit auf diese Weise wird es sichergestellt, daß, selbst wenn das folgende hydrologische Jahr mit dem laufenden Jahr gleichmäßig schlecht ist, besonders ernstes Problem resultiert.

Unabhängiges jedoch die administrative Zeichnung, daß sie WATER COMPANY VON ATHEN UND VON PIREAUS anwendet, ist notwendig und die Anwesenheit der Bürger im rationalen Gebrauch des Wassers, ein gutes, das für Gebrauch und nicht für wastefulness bestimmt ist, Naturresourcen, die international in der Unzulänglichkeit ist
ELEUTHEROTIPIA - 21/08/2001

water quality, water pollution, water filters, www.FiltraNerou.gr


öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò        öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò        öéëôñá íåñïõ, øõêôåò, áðïóêëçñõíôåò

Zentrale Seite | Firma | Allgemeine Darstellung
Abgefülltes Wasser | Wasser des Hahns | ¢rcra
Filter | By'ktes | Verkaufsstellen